Frauengesundheit in Tenever

Gesundheitsverständnis

Gesundheit bedeutet sich wohl zu fühlen, Verantwortung für sich zu übernehmen und in sozialen Beziehungen eingebunden zu sein. Frauen sind selbst Expertinnen ihrer eigenen Gesundheit und ihres Lebensalltags. Wir begleiten sie darin, gesundheitsbewusstes Handeln zu entwickeln. Lebenswelten spielen eine zentrale Rolle für die Gesundheit, daher engagieren wir uns für eine Verbesserung der strukturellen Lebensbedingungen der Frauen.

Ziele

Das Ziel von Frauengesundheit in Tenever ist die Nutzerinnen zu unterstützen, ihre Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen. Der praktische Ansatz stellt die Fähigkeiten und Kompetenzen der Frauen in den Mittelpunkt und berücksichtigt ihre nationale Herkunft und persönliche Biografie. Dies heißt für die konkrete Arbeit:

  • Frauen in ihren Stärken und Fähigkeiten unterstützen
  • durch gemeinsames Handeln neue Erfahrungen ermöglichen
  • Frauen in psychosozialen Krisensituationen Unterstützung geben
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • die Parteilichkeit für Frauen ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

 

Erreicht werden diese Ziele, weil

  • Frauen in ihren aktuellen Lebenszusammenhängen angesprochen werden durch niedrigschwellige Zugangsmöglichkeiten, einen stadtteilbezogenen Arbeitsansatz und muttersprachliche Angebote (Lebensweisen- statt Risikofaktorenansatz)
  • die vorhandenen gesundheitsfördernden Kompetenzen der Nutzerinnen wie z.B. ein gutes Selbstwertgefühl, Selbsthilfepotential oder Kontaktfähigkeit gestärkt werden (Ressourcen- statt Defizitorientierung)
  • in praktischer gemeinsamer Erfahrung Handlungsmöglichkeiten der Gesundheitsförderung aufgezeigt werden (Gesundheitshandeln statt Gesundheitserziehung)

 

nach oben