Frauengesundheit in Tenever

Deutsch- und Alphabetisierungskurse mit 
gesundheitsfördernden Themen und Stadtteilerkundungen

Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Seit 2002 gibt es Deutschkurse für zugewanderte Frauen im FGT. Da viele Frauen in ihren Herkunftsländern nicht oder nur wenige Jahre zur Schule gegangen sind, haben wir auf den hohen Bedarf reagiert und bieten entsprechend Alphabetisierungskurse für Frauen an.

Die Kursteilnehmerinnen kommen aus verschiedenen Herkunftsländern wie z.B. Sri Lanka, Pakistan, Kosovo, Türkei, Libanon, Afghanistan, Aserbeidschan, Georgien, Ghana, Togo und anderen.

Gesundheitsförderung wird in den Unterricht integriert: der Körper und seine Funktionen werden thematisiert. Zudem kommen eine Frauen- und eine Kinderärztin zur Beratung in den Unterricht. Kleine Bewegungsübungen werden regelmäßig von der Deutschlehrerin, die zugleich Qi Gong Trainerin ist, durchgeführt.

Zur Zeit gibt es vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) finanzierte Integrationskurse "Alphabetisierung", die in Kooperation mit der Volkshochschule Bremen Ost durchgeführt werden. Weiterere Alphabetisierungskurse richten sich an Frauen, die keine Förderung durch das BAMF erhalten. 

O-Ton von Teilnehmerinnen:

"Ich wusste nichts vom Bonusheft für unsere Zähne, im Deutschkurs habe ich es erfahren." Fatima, 33 Jahre, Mutter von acht Kindern

"Hier habe ich neue Freundinnen gefunden und ich weiß jetzt, wo ich mit meinen Fragen und Problemen Unterstützung bekomme." Marianna, 31 Jahre, 5 Kinder

 

Förderung eines Alphabetisierungskurses mit finanziellen Mitteln aus dem Landesprogramm Lokales Kapital für soziale Zwecke III / ESF

 

nach oben